Sandkastenspielzeug

Spielzeug für den Sandkasten: Test und Angebote

An Buntheit und Ideen mangelt es den Spielzeugherstellern nicht, was das Sandspielzeug betrifft. Im Spielwarenhandel gibt es ja oft schon abgepackte „Startersets“ bestehend aus Schippe, Eimer, Harke, Sieb, Förmchen und kleiner Gießkanne. Oft sind diese aber aus billigen Plastik und mit gefährlichen Weichmachern versehen. Achten Sie auf entsprechende Gütesiegel.

Bestseller bei Amazon- Stand: 30. 06. 2017

Lena 05410 - Happy Sand Spielset Kochen 14 teilig
  • Sandset Kochen 14tlg. aus Kunststoff im Netz zusammengesteckt
  • Kochtopf Ø 18mm mit Füllmenge 2L mit Sieb als Deckel
  • 3 Gemüsesorten (Paprika, Tomate, Pilz)
  • Salz-Pfefferstreuer, Schneidebrettchen, Messer, Kelle, Pfannenheber, Pfanne, Messbecher, Eislöffel, 1 Eiswaffel
  • 3 Jahre Garantie. Hergestellt in der EU. TÜV zertifiziert!
ab 10,90 Euro
Bei Amazon kaufen
Simba 107108605 - Sandformen Eis
  • Material: Kunststoff
  • Besonderheit: Wasser-und Sandspielzeug
ab 2,99 Euro
Bei Amazon kaufen
Gowi 558-38 - Sand Set Maus (sortiert)
  • Das perfekte Set aus Sandspielzeug bereitet Spaß und Faszination bei dem lieben Kleinen
  • Hochwertiger Kunststoff hervoragend verarbeitet
  • Maße: 15 x 15 x 14,5 cm
ab 13,71 Euro
Bei Amazon kaufen
Brigamo 8939 - Piratenschiff Spieltisch Wasserspielzeug für Kinder, Spielzeug für die Badewanne oder Sandkastenspielzeug
  • Lustiges Piratenschiff Badespielzeug
  • Auch als Strandspielzeug geeignet
  • Umfangreiches Zubehör laden zum spielen für drinnen und draußen ein
ab 24,09 Euro
Bei Amazon kaufen

Zu berücksichtigen bei der Wahl der Sandspielsachen ist auf jeden Fall das Alter. Nicht alles ist auch schon für die ganz kleinen Sandfans geeignet. Und die Großen können sich unter Umständen schnell langweilen. Mädchen mögen manchmal andere Dinge, als Jungs, obwohl es im Sandkasten eine recht große Schnittmenge gibt, was die Interessen von Jungs und Mädels betrifft. Die folgende Auswahl – die keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erhebt – soll eine erste Orientierung geben, was im Bereich Sandspielsachen alles möglich und was für wen am besten geeignet ist.

 

Beispiele für beliebtes Sandspielzeug

 

Sand- und Wassermühlen

 Mit Mühlen kann man Sand und Wasser durch interessante mechanische Bewegungsapparaturen fließen lassen. Trichter, Mühlräder und Bahnen lassen bereits die ganz Kleinen einen ersten Blick in die Welt der Physik werfen.

 

 

 

 

Baustellenspielzeug

sandkasten-baustelleGerade für Jungs gibt es eine große Anzahl an Baustellenfahrzeugen. Mit  Bagger, Laster, Betonmischer und Co. verwandelt sich der Sandkasten in ein Baustellenparadies.
Für größere „Bauprojekte“ ist eine Sandschaufel geeignet. Hier können die Kinder mit ganzem Körpereinsatz im Sand schaufeln.
Und welcher Junge (und Mädchen vielleicht auch?) träumt nicht einmal davon, ein echter Baggerfahrer zu sein? Mit einem Sitzbagger ist das möglich. Auf dem Sitzbagger Mobby-Dig kann sogar ein Papa oder eine Mama mitspielen, denn er ist bis 100 kg belastbar.
sandkastenbaggerBei diesen Sitzbaggern ist darauf zu achten, dass die Räder groß genug sind, damit das Spielgerät nicht umkippt.

Ein Sitzbagger ist aber erst ab einem gewissen Alter zu empfehlen, in dem die Kleinen schon sicher sitzen können. Der Hersteller empfiehlt sogar ein Startalter von 3 Jahren. Auch die Hand-Augen-Motorik sollte schon einigermaßen entwickelt sein. Der Baggerarm wird mit einem Griff auf- und abbewegt, die Schaufel kann mit einem weiteren Griff bewegt werden.
Ähnlichen Spielspaß bietet ein Schaufellader (bereits ab einem Alter von 2 Jahren empfohlen).

Viel Spaß haben die Kinder bestimmt auch mit einer kleinen Schubkarre. In diese können sie den Sand hineinschaufeln und durch die Gegend fahren, bevor der Sand mit viel Freude wieder zurück in den Sandkasten geschaufelt wird.

 

 

Bauernhof

Mit Traktor, Laster und Silo wird der Sandkasten ruck zuck zum Bauernhof. Wenn dann noch ein Stall gebaut wird, können kleine Tiere direkt einziehen: Bauernhof Tiere

 

 

Der Sandkasten als Bäckerei und Küche

Ist es nicht der absolute Klassiker, einen Sandkuchen zu „backen“?
Vielleicht haben Sie ja ein paar ausrangierte Backformen, mit denen die Kinder experimentieren können? Ansonsten gibt es Sandförmchen auch aus Plastik. Sehr witzig ist das „Sandgebäck“ von Gowi. Hiermit können Brezeln, Hörnchen und Brot „gebacken“ werden (gefunden bei Amazon für 5,99 Euro).

 

Auch gerne benutzt werden kleine Eishörnchen aus Plastik mit passendem Eislöffel. Wird der Sand mit Wasser vermischt, schafft man es vielleicht, mit dem Eislöffel eine runde „Eis-Sand-Kugel“ in das Eishörnchen zu stecken. Und da wir schon bei „süßem Sand“ sind: Berühmt und seit Generationen beliebt ist das Backen des „Sandkuchens“.

 

Burgen und Schlösser

Natürlich kann man auch mit Dosen und Eimerchen eine super Burg bauen. Aber für die perfekte Burg gibt es heute auch ganze Spielsets, zum Beispiel von Spielstabil: Sandkasten Burgenset
Und was ist schon eine Burg ohne Ritter oder ein Schloss ohne Prinzessin? Kleine Plastikfiguren empfehlen sich für Kinder ab 3 Jahren.

 

Zum Lernen

Warum nicht einmal Förmchen mit Lernfaktor? So gibt es zum Beispiel von der Firma Spielstabil Förmchen-Buchstaben. Mit diesen kann man das ganze Alphabet in Sand formen, den eigenen Namen, den Namen der Mama, von Opa oder Omi…

Auch Burgen und Schlösser, Kuchen und Berge können mit den Buchstaben verziert werden.
Spielstabil 7540 ABC – Sandformen

Jeder Buchstabe ist nur einmal notwendig, denn jedes Förmchen kann ja direkt wieder verwendet werden. Die Buchstaben sind 8,4 cm lang. Da können auch schon Vorschulkinder zugreifen. Die Altersempfehlung des Herstellers sind 2,5 Jahre.

Gruselig und lustig zugleich (vielleicht passend zum Piratenschiff?) sind die Skelett-Förmchen, mit denen sich ein ganzes menschliches Skelett formen lässt. Da das Material aus lebensmittelechten Materialien besteht, kann es auch als Form für ein Schoko-Skelett verwendet werden.  Das wäre doch mal ein besonderer Gag für den nächsten Kindergeburtstag mit Piraten-Thema! http://www.edumero.de/skelett-sandspielformen-inkl-anleitung/p-57137.html

Bei edumero gibt es auch richtige Sehenswürdigkeiten für die Sandkiste: Das Opernhaus von Sidney, Taj Mahal, die Akropolis, die Chinesische Mauer, das Colosseum…

 

Dies sind nur einige Möglichkeiten, die Kinder und den Sandkasten auszustatten. Eine Übersicht über die Online-Händler mit riesigem Angebot finden Sie hier.  Dort können Sie in Ruhe mit oder ohne Kinder stöbern und überlegen, was für Sie in Frage kommt:

www.jako-o.de
www.toysrus.de
www.amazon.de
www.mytoys.de
www.babywalz.de
www.babymarkt.de
www.tausendkind.de
www.echtkind.de
www.edumero.de
www.nunon.de
Es muss übrigens wirklich nicht immer Plastik sein. Der Onlineshop von echtkind hat tolle bunte Sandspielsachen aus Metall verschiedener Hersteller im Angebot.

Schrecken Sie die Preise für die Anschaffung neuer Spielwaren ab, dann ist vielleicht der nächste Flohmarkt oder Kindersachenbasar etwas für Sie. Hier verkaufen viele Eltern und größere Kinder ihre alten Spielsachen für wenig Geld. So haben Sie noch etwas für die Umwelt getan, weil das Spielzeug nicht auf dem Müll landet.

Aber eigentlich gilt im Sandkasten: „Weniger ist mehr“. Was nutzen Tonnen von Spielwaren, wenn die Kinder doch nicht damit spielen oder wenn man vor lauter Spielzeug den Sand nicht mehr sieht? Ernsthaft: Manchmal reichen schon ein paar Kleinigkeiten, damit die Kids ihrer Kreativität freien Lauf lassen können: Ausrangierte Backförmchen, Löffel, Töpfe, Becher…

In diesem Sinne fängt man vielleicht erstmal mit ein paar Kleinigkeiten an und bezieht bestenfalls die Wünsche und Vorlieben der Kinder mit ein.

Gratis Gewinnspiel: Lego Spielzeug im Wert von 150 €

Viel Glück